Willkommen auf der Seite des ehemaligen Tauch- und Freizeitzentrum Hallstättersee
                                    Wenn Unrecht, Recht wird, wird der Widerstand zur Pflicht
Dr. Waldhör 4
         Die Berufungsinstanz gibt mir, was meine Forderungen in der Causa Benchea betrifft Recht,           was ja beim BG Bad Ischl als überhöhte Forderung dargestellt wurde - ich hätte jedoch          Dr. Waldhör keinen Auftrag erteilt, obwohl dies ein Bestandteil meiner Forderung gegen          Dr. “Ehrenmann” Hassfurter war, mit dessen Eintreibung Dr. Waldhör sehr wohl beauftragt war         und sich auch in seiner Honorarforderung niederschlug!         Aber der Oberhammer ist der, dass mich mein Verfahrenshelfer Dr. Weidinger nicht         über das Berufungsurteil informiert hat und dieses somit rechtskräftig wurde und         mir/uns die Möglichkeit genommen wird beim OGH Klage zu führen und dadurch in         meiner Schadenersatzklage gegen Dr. Waldhör aus bremst, da dieses Urteil         präjudizielle Wirkung hat!!!         Außerdem kann ich mich nicht an den EMRG wenden, da nicht alle innerstaatlichen         Instanzen ausgeschöpft wurden!          Bis heute haben weder Dr. Weidinger noch das Berufungsgericht auf meine mail und          Einschreiben reagiert.          Laut Aussage meines Rechtsanwalts Dr. Lehner gibt es ein Grundsatzurteil des OGH, wonach -          wie in meinem Fall geschehen - eine Pauschalierung von Rechtsanwaltshonoraren nicht          zulässig ist.          Ist dies der Grund weshalb so vorgegangen wurde?          Ich werde nun auch gegen RA Dr. Weidinger juristische Schritte einleiten, da er seine          rechtsanwaltlichen Pflichten mir und meiner  Frau gegenüber nicht so wahrgenommen hat wie          es erforderlich war. Es kann nicht sein, dass er ein Urteil rechtskräftig werden lässt, ohne seine          Mandanten zu informieren!